PRP-behandlung

PRP BEHANDLUNG

Schluss mit Falten durch Eigenbluttherapie!

Die PRP-Behandlung (Platalet-rich Plasma) ist eine effektive Anti-Aging Methode die schon seit langer Zeit erfolgreich in verschiedenen Bereichen der ästhetischen Medizin eingesetzt wird. Das Verfahren kommt ursprünglich aus der Regenerations- und Stammzellenforschung und bietet den Vorteil das körpereigene und keine synthetisch Hergestellten Stoffe verwendet werden.

Wie funktioniert die PRP-Behandlung?

Bei der PRP-Behandlung wird dem Kunden Blut entnommen welches anschließend in einer speziellen Zentrifuge verarbeitet wird. In diesem Schritt werden die Thrombozyten (weisse Blutkörperchen) von den Erythrozyten (rote Blutkörperchen) extrahiert und anschließend in die Hautschichten der zu behandelnden Region injiziert. Durch die Injektion dieser körpereigenen Stoffe werden die Elastin- und Collagenproduktion im Körper angeregt. Das Hautgewebe wird stabiler, das Hautbild ebenmäßiger und Falten werden geglättet.

Welche Bereiche können behandelt werden?

Die PRP-Behandlung wird bei den Ästhetik Experten vor allem für die Therapie von Aknenarben, Verbrennungsnarben und artrophischen Hautveränderungen und der Behandlung von Falten im Bereich des Gesichts und anderen Regionen eingesetzt.

Eigenbluttherapie gegen Haarausfall

Ein weiterer Anwendungsbereich für den effektiven Einsatz der PRP-Behandlung sind Areale in denen ein besserer Haarwuchs erwünscht ist.
Beginnender Haarausfall kann durch die Eigenbluttherapie erheblich verlangsamt oder sogar gestoppt werden. In Bereichen der männlichen Gesichtsbehaarung zum Beispiel kann ein dichteres Haarwachstum erlangt werden. Die PRP-Behandlung ist keine Methode, mit der komplett haarlose Bereiche behandelt werden können, die Behandlung ist in diesem Bereich, vor allem präventiv und unterstützend.

Eine weitere Anwendungsmöglichkeit im Bereich der Haare ist die Anwendung nach eine Haartransplantation. Hierdurch können die neuverpflanzten Haarwurzeln gestärkt werden und die Ausfallrate nach der Transplantation verringert werden.

Was sollte nach der PRP-Behandlung beachtet werden?

Nach der Injektion kann es zu Rötungen, Blutergüssen und Schwellungen kommen. Um diese zu vermeiden oder zu minimieren, bekommen unsere Kunden eine spezielle Maske und sind somit gleich nach der Behandlung wieder gesellschaftsfähig. Um einen optimalen Effekt zu gewährleisten sollten sie in den ersten 6 Wochen nach der Behandlung keine blutverdünnenden Medikamente zu sich nehmen, sowie starke UV-Strahlung meiden.

Wie lange hält die PRP-Behandlung an?

Für ein optimales Ergebnis empfehlen wir drei Behandlungen in einem Abstand von ca. zwei bis drei Wochen durchführen zu lassen. Die Effizienz sowie die Haltbarkeit der Behandlungsergebnisse steigt mit jeder Behandlung.

Wann darf die PRP-Behandlung nicht durchgeführt werden?

Bei gewissen Erkrankungen und körperlichen Zuständen, können wir eine PRP-Behandlung aus Sicherheitsgründen und zu Ihrem eigenen Schutz leider nicht durchführen.

– Autoimmunerkrankungen
– Hämophilie
– Epilepsie
– Multiple Sklerose
– Einnahme von Antibiotika und Blutverdünnern
– Akute und chronische Infektionen
– Hautkrebs
– Akute Herz- Kreislaufprobleme
– Schwangerschaft und Stillzeit

Kurzinfo

DAUER: ca. 60 min
SCHMERZEN: gering
BETÄUBUNG: keine
ARBEITSFÄHIG: sofort
HALTBARKEIT: bis zu 18 Monate

PREISE VAMPIRLIFTING

Die Anti-Aging Revolution

BASIC

1 Behandlung

- 349€ -

PREMIUM

3 Behandlungen

- 949€ -

Ein Beratunsgtermin kostet 30€ welche bei Vereinbarung eines
Behandlungstermins mit dem Preis der Behandlung verrechnet werden.